Sehr geehrte Damen und Herren
Liebe Kolleginnen und Kollegen

Das Thema der diesjährigen Public Health Conference in Genf ist von grosser Bedeutung für die öffentliche Gesundheit: „Public Health Benefits of Climate Change Policies“. Die enge Verbindung von Klimawandel und Gesundheit mag auf den ersten Blick nicht offensichtlich erscheinen, doch die Referate nationaler und internationaler Expertinnen und Experten werden diese Zusammenhänge eindrücklich aufzeigen.

Nach einer Einführung zum Klimawandel und der Diskussion über dessen Auswirkungen sowohl auf die Gesundheit in der Schweiz als auch in Entwicklungs- und Schwellenländern wird spezifischen Fragen nachgegangen, so unter anderem nach den gesundheitlichen Folgen von extremen (Wetter-)Ereignissen, dem Auftreten von neuen Infektionskrankheiten und den möglichen Folgen des Klimawandels auf die psychische Gesundheit. Ein weiterer Teil der Konferenz widmet sich dem gegenseitigen Nutzen von Massnahmen für die Gesundheit der Bevölkerung und dem Kampf gegen den Klimawandel, so zum Beispiel dem Thema einer aktiven urbanen Mobilitätpolitik oder eines ausgewogenen Nahrungsproduktionssystems, das sich auf die Produktion und den Konsum von weniger tierischen und mehr pflanzlichen Proteinen konzentriert.

Die Swiss School of Public Health (SSPH+) feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wird eine Debatte zur bundesrätlichen Strategie «Gesundheit2020» geführt. Die Stärken und Schwächen der Strategie sowie die Auswirkungen auf die Gesundheit der Bevölkerung und die Konsequenzen für die Forschung im Bereich Öffentliche Gesundheit stehen dabei im Zentrum der Debatte.

Wir sind davon überzeugt, dass die Swiss Public Health Conference 2015 / 10 Years of SSPH+ wieder vielfältige Impulse für die eigene Arbeit geben wird. Während der Konferenz bieten sich denn auch viele Gelegenheiten, sich mit internationalen Expertinnen und Experten und Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Schweiz auszutauschen.

Wir freuen uns, Sie am 17. und 18. September im neuen „Institut de Santé Globale de la Faculté de Médecine de l'Université de Genève“ in den Räumen des Campus Biotech, wenige Schritte von der World Health Organization (WHO) und der World Meteorological Organization (WMO) entfernt, begrüssen zu dürfen. 

Ursula Zybach   Antoine Flahault  Nino Künzli
Ursula Zybach
Präsidentin Public Health Schweiz
Antoine Flahault
Prof. MD, PhD
Chaire Louis Jeantet de
Santé Publique, Directeur de
l’Institut de Santé Globale, Faculté de Médecine de l'Université de Genève
Nino Künzli 
Prof. , MD, PhD 
Dean of Study Swiss School of Public Health (SSPH+) 
Deputy Director Swiss Tropical and Public Health Institute (SwissTPH) and Head of Department of Epidemiology and Public Health