Call for Abstracts (Einreichen von Beiträgen)

Die Einreichung von Abstracts ist geschlossen. 

Präsentieren Sie Ihre wissenschaftliche Studie, Ihr praxisbezogenes Projekt oder Ihre Feldforschung mit einem Poster, begleitet von einer zweiminütigen mündlichen Präsentation oder in Form eines zehnminütigen Vortrags. Willkommen sind auch Vorschläge für thematische Workshops.

Da an der Konferenz nur wenige mittelgrosse Räume (mehr als 25 Plätze), jedoch mehr kleine (weniger als 15 Plätze) zur Verfügung stehen, werden wir bevorzugt Poster mit kurzer mündlicher Präsentation ins Programm aufnehmen und die Gesamtzahl der Vorträge beschränken.

Poster mit kurzer mündlicher Präsentation

Die Auswahl der Poster widerspiegelt die Vielfalt der Public-Health-Themen in der Schweiz. Die Dauer des Vortrags zu jedem Poster ist auf 2 Minuten begrenzt (d.h. nur die «take home message»). Pro Parallelveranstaltung von 60 Minuten werden 20 bis 25 Poster vorgestellt.

Die Poster können in der Grösse Weltformat; 128 cm hoch x 89.5 cm breit (Hochformat) gezeigt werden. 

Eingabe: Namen der Autorin/des Autors (inkl. akad. Titel), Arbeitsort (Name der Institution, Ort), Titel des Posters, Kurzzusammenfassung.

Vorträge

Die Dauer eines Vortrags ist auf 10 Minuten begrenzt, anschliessend findet eine 5-minütige Diskussion statt. Pro Parallelveranstaltung von 60 Minuten werden 4 Vorträge präsentiert.

Eingabe: Name der/des Vortragenden (inkl. akad. Titel), Arbeitsort (Name der Institution, Ort), Titel des Vortrags, Kurzzusammenfassung

Workshops mit thematischem Schwerpunkt

Diese 60-minütigen Workshops beinhalten eine Einführung und zwei bis drei inhaltliche Beiträge. Mindestens 20 Minuten sind für die Diskussion einzuplanen. Für die Leitung des Workshops ist eine Person auszuwählen, die an der Konferenz keinen Vortrag hält. Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten am Campus Biotech, insbesondere der sehr beschränkten Platzzahl in den für die Parallelveranstaltungen vorgesehenen Räumen, ist bei der Eingabe von Workshops anzugeben, ob diese «Nur für Eingeladene» sind oder ob das Prinzip «In der Reihenfolge der Anmeldung/des Eintreffens» gilt.

Eingabe: Namen der Referent/innen (inkl. akad. Titel), Arbeitsort (Name der Institution, Ort), Titel der einzelnen Beiträge, Kurzzusammenfassung des Workshops

Schwerpunktthemen

Abstracts können für die gewünschten Schwerpunktthemen eingereicht werden:

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Gesundheit

Mögliche Themen:
Auswirkungen auf übertragbare Krankheiten (vektoriell übertragen oder durch Wasser verursacht); Ernährung, Trinkwasser und Abwasser; Psychische Gesundheit; Umsiedlung von Bevölkerungsgruppen (durch Erhöhung des Meeresspiegels oder wegen Überschwemmungen), Hitzewellen, Dürre oder andere extreme Wetterereignisse,…

Der Nutzen für die Gesundheit und Umwelt einer Politik, die den Klimawandel bekämpft

Mögliche Themen:
Nutzen durch eine Ernährungsumstellung, körperliche Bewegung, Auswirkungen auf die Luft-verschmutzung,…

Nationale Strategie «Gesundheit2020»

Zum zehnjährigen Bestehen der SSPH+ findet eine Debatte zur öffentlichen Gesundheit und Prävention an Hand der bundesrätlichen Strategie «Gesundheit2020» statt.
Wir bitten alle, die einen Beitrag dazu machen möchten, sich auf das Dokument des BAG zu beziehen. Die Unterlagen dazu sind zu finden unter:
http://www.bag.admin.ch/gesundheit2020/index.html?lang=de

Weitere Public-Health-Themen

Beiträge zu weiteren Themen, die sich mit nationalen und internationalen Aspekten des Zusammenhangs zwischen Gesundheit und Klimawandel oder anderen Themen der Public Health oder der globalen Gesundheit auseinandersetzen, sind willkommen und können im Rahmen der Parallelveranstaltung «Freie Vorträge» präsentiert werden. 

  • Das Einreichen der Abstracts ist ausschliesslich online möglich.
  • Die Abstracts können in Deutsch, Französisch oder Englisch eingereicht werden. Die Sprache des Abstracts entspricht der Präsentationssprache des Beitrags an der Konferenz.
  • Die maximale Länge des eingereichten Textes beträgt 2500 Zeichen inkl. Leerschläge.
  • Mit dem Einreichen des Abstracts geben die Autoren/innen den Organisatoren das Recht, die Eingabe elektronisch und in gedruckter Form zu publizieren.
  • Pro Erstautor/in dürfen maximal 2 Abstracts eingereicht werden. 
  • Alle, die an der Konferenz ein vom wissenschaftlichen Beirat akzeptiertes Abstract präsentieren (Vortrag oder Poster) oder in einem Workshop als Leiter/in oder Referent/in auftreten, müssen zur Konferenz angemeldet sein. 
30. April 2015

Eingabeschluss für Abstracts

Bis 2. Juni 2015

Rückmeldung über Zulassung und Art der Präsentation an die Autorinnen und Autoren

Mitte Juni 2015


Erscheinung des Kongressprogramms mit Datum und Zeitpunkt des Vortrages / Posternummer.

Autorenliste

Alle Abstractautoren werden im gedruckten Hauptprogramm und auf der Webseite in der Autorenliste erwähnt.

Achten Sie bitte daher darauf, dass alle Angaben zu den Abstractautoren korrekt eingetragen werden: Name, Vorname, Institution/Organisation, Ort.

Wir übernehmen keine Gewähr und keine Kontrolle für die Richtigkeit der Angaben.

Vortragender Autor/ Vortragende Autorin 

Bitte geben Sie unbedingt den vortragenden Autor/die vortragende Autorin bei der Abstract Eingabe an.

Alle, die an der Konferenz ein vom wissenschaftlichen Beirat akzeptiertes Abstract präsentieren (Vortrag oder Poster) oder in einem Workshop als Leiter/in oder Referent/in auftreten, müssen zur Konferenz angemeldet sein.

Auch in diesem Jahr werden die drei besten Abstracts von PhD-Studierenden durch das PhD-Programm der «Swiss School of Public Health+» ausgezeichnet. Vorgesehen sind Jahresmitgliedschaften bei Public Health Schweiz. Das «International Journal of Public Health» steuert Gutscheine für Public-Health-Bücher bei.